Name: Pascha & Familie
Geboren: vor 1991
Geschlecht: gemischt
Rasse: Mantelpaviane

 

Seit 1991 befindet sich im Tierheim Kranenburg eine Pavianherde, mit „Pascha“, dem Leitbullen als Haushaltungsvorstand, der leider im Februar 2014 verstorben ist. Die Mantelpaviane stammen aus einem in Emmerich-Elten aufgelösten privaten Zoo. Damals wurden die Tiere in einer Fachzeitschrift zum Verkauf angeboten. Da solche Tiere als Tierversuchstiere sehr begehrt sind, hatten wir uns eingeschaltet und mit dem Zoobesitzer einen Kaufvertrag geschlossen. Der Besitzer war sehr froh, dass wir uns der Tiere annahmen.

Wir haben mit relativ wenig Aufwand (etwas über 10.000 DM) seinerzeit ein etwa 250 qm großes Freigehege mit einem angrenzenden beheizbaren Schlafhaus innerhalb von einem Monat errichtet, so dass die Herde übergesiedelt werden konnte. Natürlich haben wir die männlichen Tiere kastrieren lassen, denn weiteren Nachwuchs wollten wir aus begreiflichen Gründen verhindern. Dies hat sich sehr bewährt.

Die Pavianherde ist sehr sozial eingestellt. Allerfeinstes Obst und Gemüse der jeweiligen Jahreszeit entsprechend halten alle Tiere gesund und fit. Erdbeeren sind ihnen allerdings nicht vergönnt, davon bekommen sie juckenden Hautausschlag.

Innerhalb des Tierheimbetriebes leben die Paviane zwischen den Hunderudeln und erleben so recht viel. Das hält fit. So hoffen wir, dass uns die wunderschönen Paviane noch ein langes Leben haben mögen. Die Finanzierung ihrer „Rente“ erbitten wir durch Patenschaftsübernahmen.

 

 

ZURÜCK