Juli 2017

31.07.2017

 

Heute haben wir Felix geholt nun heißt er Pablo.
Er hat sich schon ein wenig eingelebt und wurde recht freundlich von der Nachbarschaft begrüßt.

 

 

 

 


 

31.07.2017

 

Hallo liebes Kranenburg-Team, wir hoffen, Sie kennen Alfredo noch, wir haben ihn umgetauft auf Charlie.
Seit nunmehr 10 Monaten gehört unser kleiner Schatz zu unserer Familie und wir sind überglücklich - alle drei!
Was uns immer wieder überrascht, ist die Tatsache, wie wissbegierig Charlie ist und wie schnell er behält, was er gelernt hat. Der kleine Kerl ist so ein Glücksfall, dass wir es oft nicht fassen können. Es ist so, als hätten wir uns gesucht und gefunden.
Ihnen ein herzliches Dankeschön für Ihre aufopferungsvollen Arbeit mit den Tieren.

Anbei ein paar Fotos von unserem kleinen Charlie

Liebe Grüße von uns drei - Helma und Peter

 

             

 

 

                       

 


 

23.07.2017

 

Hallo liebes Team von Tierheim Kranenburg,

Nach zwei Jahren die ich nun schon in meiner neuen Familie wohne möchte ich euch sagen wie gut es mir geht. Heute hat mein Frauchen mir einen neuen Kratzbaum aufgebaut! Da kann ich mich so richtig austoben. Gerne kuschel ich mich auf Frauchens Schoß wenn sie von der Arbeit kommt.

Liebe Grüße auch von meiner Familie aus Nettetal

Miau Mariechen

 

 

 

 

 


 

21.07.2017

 

Wie ich schon mal mitgeteilt hatte, rufen wir unseren neuen Mitbewohner "Nico!"
Der kleine Mann fühlt sich in seinem neuen Zuhause, wie es sich für einen Pudel wohl auch gehört, "Pudelwohl"und langsam fallen im auch viele seiner Flausen wieder ein.
Z.B. wird schon nach der" Morgentoilette" gerne ausgiebig getobt und " gezankt! "
Es geht im augenscheinlich gut!
Ich hatte euch ein Foto von ihm, nach dem Friseurbesuch geschickt, ist das bei euch angekommen?


Eure Post mit der Marke ist heute angekommen, Danke dafür!


Peter und Elfi Buchaly, Schermbeck

 

 


 

16.07.2017

 

Hallo liebes Team in Kranenburg,

Seit knapp 10 Monaten lebt Milan nun bei uns. Jeder Tag ist schöner als der andere - alles klappt super mit diesem Sonnenschein! Wir haben uns prima aneinander gewöhnt!
Milan hat sehr viel Selbstbewusstsein bekommen ohne etwas von seiner freundlichen Art zu verlieren. Egal wo wir sind, zaubert er ein Lächeln auf jedes Gesicht!
Hier sind noch ei paar Bilder der letzten Monate...

Viele Grüsse aus Düsseldorf

Jan & Jochen Matzke

 

 

 

 

 

 


 

16.07.2017

 

Hallo, es meldet sich Pachito aus Voerde.


Koko und ich haben uns nach knapp fünf Wochen super eingelebt. Wir dürfen uns sogar aussuchen, wo wir schlafen möchten, wenn unsere Adoptiveltern schlafen gehen wollen. Ist das nicht toll?! Ein paar Nächte haben wir mit Frauchen und Herrchen schon im Schlafzimmer verbracht. Allerdings ist es Koko und mir manchmal zu warm und wir schlafen dann lieber im kühleren Wohnzimmer. Koko konnte im Gegensatz zu mir, bis vor kurzem die Annehmlichkeiten wie Hundedecke, -matte noch nicht ganz so genießen. Aber er gewöhnt sich von Tag zu Tag mehr an das Leben im Haushalt. Auch spielt er gerne mit unseren Hundeeltern im Garten fangen und jagen. Ich beobachte das Treiben aus sicherer Entfernung, da es mir doch ein wenig zu heftig ist.
Wir lieben auch die ausgiebigen Spaziergänge in den Wäldern, denn da gibt es immer viel für uns zu entdecken. Wir waren bereits auch schon am Rhein, aber wir gehören doch eher zu den Landratten.
Die Familien und Freunde von Frauchen und Herrchen durften wir auch schon kennenlernen. Die sind total nett und haben uns ganz lieb aufgenommen. So viele Hände zum streicheln. Einfach toll!
Unseren ersten Tierarztbesuch haben wir ebenfalls mit Bravur bestanden. Koko wurde nur kurz durchgecheckt und mir mussten zwei Zecken entfernt werden, denn Frauchen hatte Angst mir weh zu tun. Gut, das Entfernen war auch nicht angenehm für mich, aber ich liebe es einfach durch das hohe Gras zu Stiefeln.
Ich habe für mich, die Aufgabe als Wecker entdeckt. Wenn Frauchen und Herrchen dann wach sind, mit uns die erste Runde gedreht und wir gefrühstückt haben, legen Koko und ich uns erst einmal wieder hin und schlafen ausgiebig. Ist ja schließlich anstrengend, immer den anderen Hunden klar zu machen, dass der Wald uns gehört.
Frauchen hat uns auf den Geschmack von Joghurt gebracht. Der ist so lecker, dass Koko und ich unsere Näpfe immer blank schlecken, wenn er untergemischt ist. Wenn wir brav waren, gibt es zur Belohnung auch immer Leckerlies. Koko liebt es zum Beispiel an Schweineohren zu nagen, seitdem er herausgefunden hat, wie man sie zwischen die Pfoten platziert. Für mich sind sie nichts, da sie ziemlich hart und groß sind. Ich bevorzuge eher die weicheren Leckerlistangen. So langsam nehmen wir, Gott sei Dank, auch ein wenig an Gewicht zu, vor allem Koko. Herrlich, nicht zu diäten. Unsere Adoptiveltern sind ganz neidisch.
Allerdings sagen sie auch, dass noch an der Leinenführigkeit und den Hundebegegnungen gearbeitet werden muss. Vor allem muss ich lernen, andere Hunde zu akzeptieren. Schließlich wollen wir vier im August nach Holland mit dem Wohnwagen, wo auch Freunde von unseren Hundeeltern, ihre Hunde dabei haben. Wir sind daher alle motiviert und werden das hinbekommen. Zudem ist Rom auch nicht an einem Tag erbaut worden und für uns vier ist halt noch vieles neu. Frauchen hat auch extra eine Hundetrainerin engagiert, damit Missverständnisse -beiderseits- schnell ausgeräumt werden können. Zwei Trainingseinheiten haben wir schon absolviert. Allerdings fanden diese im Haus statt, damit wir uns ganz und gar auf unsere Hundeeltern konzentrieren konnten. Morgen findet das nächste Training statt. Stifte und Blätter haben wir schon parat.
Unabhängig vom Trainingserfolg haben unsere Hundeeltern uns versprochen, dass sie uns nie wieder hergeben werden. Ist das nicht schön?! Wir wachsen von Tag zu Tag immer mehr zusammen. Bald sind wir bestimmt ein richtiges Rudel.
So, das war es jetzt erst einmal von Koko und mir. Es wird aber nicht das letzte Mal sein, dass Ihr etwas von uns hört. Wir drücken unseren alten Hundefreunden die Daumen, dass auch sie ihr eigenes Rudel finden werden.
Hier noch Fotos nach einem unserer Spaziergänge.
Es grüßen ganz lieb, Koko und Pachito. Ach ja, und ich soll auch ein riesen Dankeschön von Frauchen Pamela und Herrchen Claus ausrichten, dass wir einander vorgestellt wurden und wir gegenseitig unsere Leben bereichern können bzw. dürfen.
 

 

 


 

13.07.2017

 

Liebes Tierheim Team.


Wie versprochen hier ein Bild von unserem neuen Familienmitglied Nico. Ihm geht es gut und er fühlt sich "sauwohl" in seinem neuen Zuhause!


Viele liebe Grüße!


Elfi und Peter Buchaly

 

 


 

12.07.2017

 

Hallo liebes Tierheimteam,

Ich wollte mich bei euch melden. Ihr kennt mich noch unter den Namen Hans. Nun heiße ich ja Ares. Ich habe mich super schnell eingelebt und fühle mich einfach wohl. Auch wir sind super zufrieden mit Ares. Liebe grüße von uns allen.

Fam. Dahl und Ares

 

 

 

 

 


 

10.07.2017

 

Hallo liebes Team vom Tierheim


Wollte mich kurz melden das ich gesund und munter angekommen bin
Essen und trinken ist gut, gehe viel spazieren
Danach darf ich zur Hundeschule
Bin angekommen und fühle mich wohl, es wird viel gekuschelt
Habe eigene Hunde- Betten mit Lattenrost und zwei Matratzen schlafe himmlisch gut

Alles Liebe eure Moskita

 

 

 


 

07.07.2017

 

Hallo ...Mir geht's gut!


Wollte mich nur mal melden. Habe mich schon an mein
Zuhause gewöhnt. Gehen jeden tag raus. Es ist so schön die Welt da draußen!
Immer wieder was neues...
Darf auch schon mal ohne Leine ( Wo es erlaubt ist! )
Weil ich auch schon so Gehorsam bin! Der Mutter von meinem Herrchen im Seniorenheim mache ich auch sehr viel Freude!
Meine Wurmkur und eine Impfung habe ich auch schon hinter mir.
Danke für die beiden Hundemarken!
Hier ein paar Bilder aus meinem neuen Leben!
Bis dann!
Chispa ( Cuzco )

 

 

 

 

 


 

09.07.2017

 

An das Tierheim-Team

Abby ist gut angekommen. Sie fühlt sich bei uns sehr wohl. Am Tag hat sie eine große Abwechslung mit viel Sport. Haben unseren Zweisitzer verkauft, damit Abby auch gut
mitfahren kann. Eine große Liebe ist entstanden.


Schöne Grüsse

Manfred ,Beate u.Abby

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

05.07.2017

 

Hallo liebes Team,

Monty ist heute 3 Wochen bei uns und fühlt sich wohl. Er hat sehr viel neue Eindrücke zu verarbeiten, er entwickelt sich aber prima. Er kontrolliert uns nur ständig, ich denke, dass sich das im Laufe der Zeit legen wird.
Ich wünsche Ihrem gesamten Team und allen Heimbewohnern alles Gute.

Liebe Grüße
Birgit Huebner