Juli 2015

31.07.2015

 

Hallo liebes Tierheim Kranenburg Team,

Odin ehemals Fauno sendet liebe Grüße aus seinem neuen Zuhause in Duisburg.
Er hat sich wunderbar eingelebt und freut sich jeden Tag aufs neue unterwegs zu sein und die Gegend zu erkunden. Von Anfang an kam er super mit den anderen Hunden der Umgebung klar und freut sich sie zu treffen.
Wir haben auch das Thema Hundeschule in Angriff genommen da es hier und da noch kleine "Problemchen" gibt was den Gehorsam angeht.
Wir sind froh und glücklich das er sich so schön erholt hat.
Jeden Abend gibt es eine Schmuseminute und er kann nicht aufhören zu spielen.
Wir haben mal ein paar Bilder angehängt.

Mit lieben Grüßen aus Duisburg,

euer Odin

 

       

 

   

 


 

30.07.2015

 

Liebes Tierheim Team,

nun bin ich fast 5 Wochen in meinem neuen Zuhause, habe mich gut eingelebt und heiße nun Spencer. Alle finden mich sehr niedlich und sehr lebhaft. Mein Frauchen halte ich auf Trapp, da ich gerne etwas wegtrage, das nicht zum Spielen ist. Und da ich noch sehr viel lernen muss, gehe ich nun zur Hundeschule. Aber ich darf dort auch mit den anderen spielen und toben. Wie Ihr auf den Photos sehen könnt, geht es mir sehr gut.

liebe Grüße an euch alle
Spencer

P.S. der große schwarze Hund auf dem einen Photo ist meine Nachbarin Gina

 

 

 

 


 

23.07.2015

 

Hallo liebes Tierheimteam,

ich (Nana) bin seit 15.6.2015 bei meiner Familie und habe mich schon sehr gut eingelebt :-) .
Ich habe dort eine "Schwester " Lea die ist genauso alt wie ich und wir verstehen uns auch super und können auch beide mal rumzicken ;-)
Ich war auch schon ein paar Tage am Wasser und finde es toll,am besten aber noch wenn ich meine 5min. Zuhause im Garten haben dann sping ich einfachmal in den pool :-) :-)
Mein Freund Kalle (vorher Verde) mag ich auch sehr gerne der ist ja in der Familie untergekommen!
Meine OPs (Auge und Nabelbruch ) wurden natürlich durchgeführt. Ist alles super gelaufen und verheilt!
Ich komme euch auch noch mal besuchen dann könnt ihr es ja euch angucken.

Hier ist es einfach toll und alle die mich kennen finden mich auch toll :-) !

Hier noch ein paar Fotos

Liebe Grüße Domi, Jacky, Lea und Nana

 

 

 

 

 

 


 

22.07.2015

 

Hallo liebe Tierfreunde,

im September 2011 holte ich einen Dackel-Podenco Mix namens Dumbo, kurz Bo, bei Ihnen. Leider mussten wir anfang Juli von unserem lieben Gefährten Abschied nehmen. Er erlitt einen Bandscheibenvorfall. Der Gallertkern der Bandscheibe fiel explosionsartig ins Rückenmark vor. Trotz sofortige Fahrt in die Tierklinik Kleve konnte Bo nicht mehr geholfen werden. Mein Mann , unsere Kinder und ich haben 4 schöne und lustige Jahre mit dem kleinen Mann verbringen dürfen!
Aber jedes Ende hat ja bekanntlich auch einen (Neu)anfang. Am 11.07. fuhren wir erneut zu Ihnen und verliebten uns in die Galgo Hündin Marlene. Marlene heißt jetzt Fee und wir sind überaus glücklich mit ihr!! Noch nicht mal 2 Wochen bei uns hört sie bereits auf ihren Namen und im Garten kann ich sie schon ohne Leine laufen lassen. Sie ist sehr vorsichtig mit unseren Kindern, läuft kurze Strecken bereits am Fahrrad und ist einfach eine ganz tolle, verschmuste Maus. Wir hoffen , auf viele tolle , gesunde Jahre mit ihr!!

Herzlichst,
Ninja Herbert mit Fee

Das letzte Foto zeigt Bo. Er war immer mit uns unterwegs und hat uns viel Freude geschenkt

 

 

 

 

 


 

20.07.2015

 

Hallo
Ich wollte mal liebe grüße ins Tierheim schicken.

 

Lg Ino (Mailo) - seit dem 29.6.15 bin ich nun bei meiner Familie :))

 

         

 


 

18.07.2015

 

Liebes Team vom Tierheim Kranenburg,
Viele Urlaubsgrüsse von Texel sendet euch Brunilda (und Gerhard, Tina und Till).
Ich bin nun über ein Jahr bei meiner Familie und wir sind zum zweiten Mal auf Texel.
Im Frühling sind wir zusammen in Paris gewesen. Mir geht's sehr gut und ich bin immer entspannter.
Liebe Grüße

 

    

 

 

    

 

 


 

12.07.2015

 

Hallo ihr Lieben,
erinnert ihr euch noch an mich? - Ich war die ruhige Bela! Gut bei meinen Minschen angekommen, bin ich aber nicht mehr so ruhig. Ich könnte den ganzen Tag lang spielen, rausgehen und auf dem Feld nach Mäusen und Schmetterlingen jagen.
Aber meine wichtigste Aufgabe ist es -und die nehme ich sehr ernst- dafür zu sorgen, dass das ganze Rudel zusammenbleibt. Irgendwie will die Katze des Hauses nicht dazugehören, obwohl ich doch immer ganz leib zu ihr bin.
Aber das Wichtigste ist, ich gehöre zum Rudel dazu, genau wie ein Familienmitglied.
Bei euch war es auch schön, aber hier bekomme ich die ganze Liebe meiner Menschen nur für mich alleine.
Gruß an die Hunde, die noch ein bisschen auf ihre passenden Menschen warten müssen.
Und viele liebe Grüße an das Team vom Tierheim, die alles dafür tun, dass es den Bewohnern an nichts fehlt.

Ein lautes "Wuff" an euch!
Eure Bela (jedtzt Bella)

 

 


 

10.07.2015

 

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen ein paar fotos von mec, den wir anfang juli zu uns und kira (sirka) die wir am 5. januar zu uns holten. die beiden sind unzertrennlich und toben und kämpfen den ganzen tag....na eben zwei spanier :).....

 

 

    

 

 

 


 

10.07.2015

 

Liebe Melanie, liebes Tierheim-Team!

Am 13. Juni 2015 war ich zu Besuch im Tierheim und habe Triana (jetzt Jenny) mit nach Hause nehmen können. Seitdem ist schon einiges passiert.
Jenny war schon mit in der Schule und hat sich dort vorbildlich verhalten. Nach einem Besuch im Hundesalon ist sie noch hübscher als zuvor und wird
immer wieder auch von Fremden bewundert. In München wurde sie sogar mehrfach von Touristen fotografiert.
Den Urlaub mit Freunden im Allgäu haben wir beide genossen. Besonders das Baden im See und Wälzen im frischen Gras haben ihr sichtlich Spaß gemacht.
Ende Juli wird sie noch Gelegenheit haben in der Ostsee zu schwimmen und ab September werden wir einen Kurs in der Hundeschule besuchen.
Jenny ist immer noch ein bisschen scheu und in einigen Situationen ängstlich, was nach ihrer Vergangenheit nicht verwunderlich ist. Dabei
ist sie aber immer äußerst lieb und ruhig. Sie geht gerne spazieren und hält ausgiebige Nickerchen. Morgens gehört sie eher zu den Langschläfern,
was jetzt im Urlaub sehr angenehm ist.

Im Anhang ein paar erste Fotos und zwei kleine Videos (ich hoffe ihr könnt sie öffnen).

Ganz viele Grüße,
Katrin Blome

 

 

 

    

 

 

 

    

 

 


 

07.07.2015

 

Hallo
liebes Tierheim-Team wir haben es geschafft ......Xaxa jetzt Mara und Xuri trafen sich wieder zwei von fünf Geschwistern .....es war so ein toller Tag ,wir haben bei d.Geschwistern soooo viel Ähnlichkeiten entdeckt das war einfach nur spannend und wunderschön zu beobachten.Mein Rüde Monty fand Mara so super toll ,dass ich ihn nicht mehr von der Leine lassen konnte .Was wir sehr seltsam fanden da er Xuri ,als sie zu und kam nicht sooo (auf diese Art) interessant fand.Wir fanden keine Lösung dafür.Mara und Xuri wurden nach und nach immer vertrauter mit einander, liefen fast ständig zusammen von da nach dort.Wir hätten zu gerne gewusst ....was sie denken u......ob sie sich wider erkannt haben....aber das bleibt wohl ihr Geheimnis.
Wir würden uns sehr freuen wenn auch die neuen Rudelführer von Xuxa der zuletzt Vermittelten Schwester Kontakt mit uns aufnehmen.
Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen von Mara und Xuri ,dass auf jeden Fall bald wieder Stattfinden wird.

Liebe Grüße
von Mara, Xuri,Monty.....Lena u. Dagma

 

 

 

 


 

07.07.2015

 

Hallo ihr Lieben !
Hier meldet sich XURI aus meinem neuen zu Hause ,mein Rudel ist super......äh .....super toll ,mein neuer Kumpel Monty passt super auf mich auf ...durfte auch schon meinen Kopf auf seine Schultern legen und die Katze ....äh...na ja die versucht ständig mit mir zu schmusen....ich erlebe fast jeden Tag etwas neues auf meinen Namen und das Wort ..HIER..höre ich auch schon ganz gut .So jetzt muss ich Schluss machen da wir zum Pferd müssen,alles alles liebe eure XURI

 

 

 

 


 

06.07.2015

 

Liebes Team vom Tierheim Kranenburg,

jetzt bin ich ungefähr zehn Tage in meiner neuen Familie und es fühlt an, als wäre ich schon immer hier.

Sogar mit den beiden Katzen verstehe ich mich prima, eine von beiden kommt sogar manchmal mit zum Gassigang.

Schwimmen im Rhein habe ich auch als Hobby für mich entdeckt und wenn ich mich danach im Sand wälze, sagen meine Menschen, ich grunze wie ein Erdferkel. ? Sie halten mich übrigens für den tollsten Hund der Welt, auch, wenn ich natürlich noch ein paar Sachen lernen muss, aber ich bin ja clever.

Anbei ein paar erste Fotos.

Liebe Grüße, euer Rosinchen