Mai 2014

 

Großes Sommerfest im Tierheim Kranenburg

Am Samstag den 21. Juni und Sonntag den 22. Juni feiern wir unser Sommerfest jeweils in der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr wozu wir alle Tierfreunde herzlich einladen.

Tolle Aktionen sind geplant  

Am Samstag den 21. Juni 2014

  • Auf einem Laufsteg „Mein Hund und ich“ könnt ihr Euch zusammen dem Publikum

        ab 14.15 Uhr präsentieren.  Eine Jury kürt im Anschluss nach folgenden Kriterien:

                  Das ähnlichste Paar   

Das originellste Paar  

Das schönste Paar     

Das jüngste Paar        

Das älteste Paar

Dem Aussehen, Kleidung, Haare, Gangart usw. werden keine Grenzen gesetzt.

(Anmeldungen werden am Samstag bis 14.00 Uhr entgegengenommen)

 

  • Hütevorführung Grenzlandschafe und Mantrailingvorführung

Am Sonntag den 22. Juni 2014

  • Auf einem Parcours „Was kann mein Tierheimhund“ können Herrchen-Frauchen mit

Ihrem Liebling diverses ab 14.15 Uhr vorführen. Eine Jury kürt im Anschluss nach folgenden Kriterien:

            Die sportlichste Vorführung

            Die originellste Vorführung  

            Die lustigste Vorführung 

            Die vielseitigste Vorführung

(Anmeldungen werden am Sonntag bis 14.00 Uhr entgegengenommen)

 

  • Hütevorführung Grenzlandschafe und Mantrailingvorführung

Für euer leibliches Wohl sorgen wir mit:

            Kaffee und Kuchen

            Leckere Waffeln

            Getränke

            Würstchen mit Brötchen

Den Erlös wollen wir in einen tollen Abenteuerspielplatz für unsere Hunde investieren. (Gutscheine von Baumärkten wären für unser Vorhaben auch sehr hilfreich)

Wer möchte, kann auch gerne, wie auch schon bei unserem tollen Adventswochenende 2013  unseren Spendentisch füllen.

Wir freuen uns über alles was unseren Tieren zu Gute kommt.

Dann übt mal schön……. Wir freuen uns auf euch

 


 

Wer kennt diese Hündin?

Dringend suchen wir die Besitzer dieser Hündin. Sie wurde am Samstag, den 10.05.2014 in Kleve auf der Emmericherstraße gefunden. Total verstört rannte sie mehrmals über die stark befahrene Straße. Sie hat einen niederländischen Chip, ist aber nirgendwo
registriert. Wer kennt sie und kann helfen?

 


 

Schwer verletzte Taube aufgegriffen

Nachdem uns eine besorgte Dame am Telefon von einer verletzten Taube in ihrem Garten berichtete, machte sich ein Mitarbeiter sofort auf den Weg. Dort angekommen konnte man sofort erkennen, dass es sich um eine schwere Flügelverletzung handelte. Einfangen lassen wollte sich das Tier aber nicht. Da sie noch gut zu Fuß war musste man sie mit einem Teichkescher einfangen.

Sofort wurde sie in die Tierklinik gebracht, wo man ihr aber leider nicht mehr helfen konnte. So wurde sie von ihrem Leiden erlöst.